Unternehmenseigentum an Immobilien in Portugal

 

 

Neben dem in BUYING PROCESS beschriebenen Prozess werden einige Immobilien in Unternehmen gehalten. 

Dabei kann es sich im Allgemeinen um eine portugiesische Gesellschaft (portugiesische LDA), eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, aber auch um eine britische LTD Limited oder eine "Offshore"-Gesellschaft (im Allgemeinen in Malta oder Delaware registriert) handeln.

Immobilien im Firmenbesitz können aus verschiedenen Gründen bestehen, z.B. aus Gründen des gemeinsamen Besitzes einer Immobilie durch mehrere (Familien-)Mitglieder, aus Gründen der Erbschaftssteuerplanung und aus anderen steuerlichen Gründen.

Mit dieser Art von Transaktionen sind Sie in der Lage, die Aktien zu erwerben, die die Firma besitzen, und somit Eigentümer der Immobilie zu werden. Bei vielen Villen der gehobenen Preisklasse ist dies immer noch eine übliche Art des Immobilienbesitzes zum Erwerbssteuersatz, IMT ist nicht anwendbar. Die Einsparung von 7,5% IMT bei Immobilien über 1 Mio. Euro (Steuersatz 2020) ist eine bedeutende Einsparung.  Im Gegenzug seien Sie bitte daran erinnert, dass Unternehmen jährlich laufende Kosten in Höhe von etwa 2000-3000 Euro pro Jahr für die Fiskalvertretung und das Management des Unternehmens haben. Abhängig von der Struktur des Unternehmens und der Gerichtsbarkeit können weitere Kosten anfallen.

Die meisten Villen, die sich im Besitz von Unternehmen befinden, haben "eigenständige" ruhende Unternehmen ohne kommerzielle Aktivitäten und werden lediglich zum Zweck des Immobilienbesitzes in Portugal gegründet. 

Beim Kauf von firmeneigenen Immobilien in Portugal wird Ihr Anwalt eine Due Diligence-Prüfung des Unternehmens sowie steuerliche und andere rechtliche Recherchen durchführen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen "sauber" ist.

Nach der Genehmigung kann ein SPA /Share Purchase Agreement (Aktienkaufvertrag) erstellt und eine Reservierungsanzahlung geleistet werden. Dieser Schritt ähnelt dem CPCV (Promissory Contract/vorvertrag), der auf dem traditionellen Weg des Immobilienkaufs durchgeführt wird.

Zu einem für beide Parteien geeigneten Zeitpunkt kann die endgültige Aktienübertragung mit der Zahlung des Restbetrags des Gesamtkaufpreises abgeschlossen werden.  

Der korporative Besitz von Immobilien in Portugal könnte oder auch nicht Ihrer persönlichen (steuerlichen) Situation entsprechen. Wir empfehlen, stets steuerliche und rechtliche Beratung einzuholen, bevor Sie erwägen, ein Angebot für eine firmeneigene Immobilie abzugeben. 

Seit 2018 sind Veräußerungsgewinne aus Aktien ein steuerpflichtiges Ereignis geworden. Nicht ansässige Unternehmen sind steuerpflichtig, und alle Gewinne müssen den portugiesischen Steuerbehörden gemeldet werden. Darüber hinaus gibt es in verschiedenen Firmenjurisdiktionen möglicherweise andere anwendbare Vorschriften, weshalb wir Ihnen dringend empfehlen, Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen.

Exclusive Algarve Villas empfiehlt, beim Kauf oder Verkauf von Immobilien in Portugal immer einen lokalen lizenzierten Anwalt hinzuzuziehen.